DERICON Webinar

Provisionseinbehaltung unter MiFID II

Neue Konkretisierungen durch die EU-Kommission

Vertriebsprovisionen sind eine wichtige Ertragssäule in der Beratung. Sie ermöglichen es Banken, ihren Kunden hochwertige Beratungsleistungen zu erbringen. Während das WpHG für die Einbehaltung der Provisionen bislang lediglich allgemeine Qualitätsverbesserungen in der Beratung verlangt, werden die Anforderungen nach MiFID II deutlich konkreter. In einer jüngsten Richtlinie hat die Europäische Kommission jetzt festgelegt, welche Voraussetzungen für die Zulässigkeit von Provisionen zu erfüllen sind. Darüber hinaus konkretisiert die Richtlinie die Produktüberwachungspflichten der Vertreiber, die auch honorarbasierte Anlageberater zukünftig erfüllen müssen.

Im Dericon Webinar „Produktüberwachung und Provisionseinbeahltung unter MiFID II“ erläutern wir, was Sie beachten sollten und welche zusätzlichen Beratungs- und Transparenzleistungen zukünftig erbracht werden müssen. Zudem zeigen wir, wie Sie bereits heute mit Hilfe automatisierter und IT-gestützter Prozesse MiFID II konforme After-Sales und Produktüberwachungsabläufe implementieren.

Die Referenten

Andreas Krause, Geschäftsführer DERICON GmbH
Andreas Krause Geschäftsführer DERICON GmbH
Mehr über Andreas Krause
Sebastian Gertler, Prokurist DERICON GmbH
Sebastian Gertler Prokurist DERICON GmbH
Mehr über Sebastian Gertler

Rahmendaten

Termin: Dienstag, 07.06.2016
Beginn: 16:00 Uhr
Dauer: ca. 45 Minuten
Teilnahme: kostenfrei


Themen

  • Überblick zu den neuen produktspezifischen Überwachungspflichten nach MiFID II
  • Konkrete Anforderungen für die künftige Zulässigkeit von Provisionen
  • IT gestützte Umsetzungsmöglichkeiten für regulatorisch sichere Vertriebsprozesse im Primär- und Sekundärmarkt