« zurück

Frankfurt am Main, 05.11.2015

Selbstgebaute Zertifikate ohne Mindestanlage: emissionstool.de

Auf emissionstool.de können Privatanleger über Ihren Vermögensberater Finanzprodukte individuell erstellen

Erste emittentenübergreifende Emissionsplattform für maßgeschneiderte Anlagezertifikate +++ Anleger und Berater können online Wunschprodukte eins zu eins gestalten und emittieren +++ DZ Bank, HSBC und HypoVereinsbank bereits angeschlossen +++ Kein Mindestvolumen und keine Absatzverpflichtung und damit deutliche Differenzierung zu Handelstools der Emittenten

Auf der Internetseite www.emissionstool.de können Vermögensberater gemeinsam mit ihren Kunden ab sofort Zertifikate online selbst strukturieren und in Echtzeit emittieren. Je nach Marktsituation und individueller Risikotragfähigkeit können alle Parameter ganz einfach konfiguriert und verändert werden. Anleger erhalten jederzeit das optimale Produkt. Auf der sogenannten „Multi Issuer Plattform“ stehen neben den drei Emittenten DZ Bank, HSBC und HypoVereinsbank fünf unterschiedliche Produktgattungen und über 85 Basiswerte für die Maßschneiderung zur Verfügung.

Auf der Internetseite www.emissionstool.de können Vermögensberater gemeinsam mit ihren Kunden ab sofort Zertifikate online selbst strukturieren und in Echtzeit emittieren. Je nach Marktsituation und individueller Risikotragfähigkeit können alle Parameter ganz einfach konfiguriert und verändert werden. Anleger erhalten jederzeit das optimale Produkt. Auf der sogenannten „Multi Issuer Plattform“ stehen neben den drei Emittenten DZ Bank, HSBC und HypoVereinsbank fünf unterschiedliche Produktgattungen und über 85 Basiswerte für die Maßschneiderung zur Verfügung.

Die Website www.emissionstool.de unterscheidet sich deutlich von den bereits seit Jahren bestehenden Handelstools der Emittenten. Da kein Mindestvolumen existiert, kann beim Emissionstool die Maßschneiderung z.B. auch für Kleinstorders genutzt werden. Zudem gibt es auch bei erfolgreicher Emission für Anleger und Berater keinerlei Abnahmeverpflichtung. „Das reduziert die Hemmschwelle zur Nutzung und macht das Tool für einen breiten Anwenderkreis praktikabel.“, sagt Andreas Krause über die Besonderheiten der neuen Website. Durch den Wegfall der Mindestanlage sieht Krause den nächsten Entwicklungsschritt sogar darin, das Emissionstool dem Selbstentscheider direkt zur Verfügung zu stellen.

Regulatorisch erfüllt das Tool höchste Standards. So erfolgt der Handel der Produkte z.B. nicht direkt per Knopfdruck, sondern nachgelagert über den Börsenplatz Stuttgart. Anleger erhalten somit die höchstmögliche Sicherheit und Transparenz beim Kauf der Produkte.

Weitere Informationen zum neuen Tool finden Sie auf www.emissionstool.de

Ihr Ansprechpartner für Pressefragen:
Sebastian Gertler
Prokurist DERICON GmbH
Tel. +49 (30) 89 65 90 75
E-Mail: sebastian.gertler